Januar 2010

Die Tretjakow Galerie in Moskau

Städtereise Moskau Zu den größten und bedeutendsten Sammlungen der russischen Kunst zählt die Tretjakow Galerie in Moskau. Jährlich strömen tausende Besucher in die Galerie und bestaunen die Kunstwerke, die hier zusammen getragen wurden. Dabei können über 140.000 Ausstellungstücke besichtiget werden. Es werden wertvolle Gemälde und Grafiken ausgestellt. Ebenso bietet der Bereich der Bildhauerei den Besuchern wahre Highlights.

Durch den großen Besucheransturm musste die Tretjakow Galerie in Moskau ständig erweitert werden und es wurden zahlreiche Erweiterungen im Laufe der Jahre geschaffen. Heute werden die Exponate in 62 Sälen den Besuchern präsentiert. Die Tretjakow Galerie in Moskau kann von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 19.30 Uhr besucht werden. Am Montag ist die Galerie geschlossen. Die Eintrittspreise betragen für ausländische Schüler und Studenten 130 Rubel und für alle anderen Touristen 225 Rubel. Für Einheimische betragen die Eintrittspreise 100 und 50 Rubel.

moskau

Stierkampfarena „Las Ventas“ in Madrid

Städtereise Madrid Bekannt ist Madrid auch für seine Stierkämpfe in der Arena „Las Ventas“, die jedes Jahr stattfinden. Bereits im Jahr 1929 wurde die Arena im Neomudejar Baustil errichtet. Sehenswert sind bei diesem Bau vor allen Dingen die unzähligen arabischen Kacheln und Rundbögen. Mit insgesamt 23.000 Plätzen ist es die zweitgrößte Arena auf der ganzen Welt. Von März bis Ende November können in der Stierkampfarena „Las Ventas“ die Stierkämpfe gesehen werden.

Im Inneren kann man ein kleines Museum besuchen, welches die Geschichte der Stierkämpfe präsentiert. Ebenfalls finden in der Arena in den Sommermonaten viele Konzerte von Rock und Pop statt. Die Öffnungszeiten von März bis November sind von Dienstag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 14.30 Uhr und am Sonntag von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr. Von Dezember bis Februar ist die Stierkampfarena am Sonntag geschlossen.

madrid

Der Palacio Real in Madrid

Städtereise Madrid Der Palacio Real in Madrid ist die einstige Residenz des Königshauses in Spanien. Einst stand an diesem Platz ein Burgschloss nach Maurenart, welches bis in das 18. Jahrhundert als Residenz genutzt wurde. Nach einem Brand war dieses Burgschloss vollkommen zerstört und es musste eine neue Residenz geschaffen werden. So entstand der Palacio Real. Vor dem Schloss befindet sich ein breiter Ehrenhof. Die wichtigsten Räumlichkeiten sind der Thronsaal und das Paradezimmer. Aber auch die Spiegelgalerie und der Hellebardensaal sowie die Schlosskapelle sollte man sich auf jeden Fall besichtigen.

Viele Gemälde der großen Meiser befinden sich ebenfalls im Palacio Real in Madrid, wie zum Beispiel von Rubens, Goya, Giovanni Battista Tiepolo oder Velàzquez, um nur einige zu nennen. Die Öffnungszeiten sind vom 1. April bis 30. September von 9.00 bis 18.00 Uhr und Sonn- und Feiertage nur bis 15.00 Uhr. Vom 1. Oktober bis zum 31. März kann der Palacio Real in den Zeiten von 9.30 bis 17.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 14.00 Uhr besichtigt werden.

madrid

Das Olympiastadion von 1896 in Athen

Städtereise Athen In Athen das Olympiastadion von 1896 stammt bereits aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. und ist im eigentlichen Sinne unter dem Namen Panathenaikon bekannt. In seinem Ursprung diente dieses Stadion als Austragungsort für Sportwettkämpfe, die alle vier Jahr stattfanden. In den Anfängen bestand das Olympiastadion lediglich aus einer Fläche für die Wettkämpfe. Etwa 140 n. Chr. wurden für die Zuschauer Sitze aus Marmor gefertigt. Zu Zeiten der Römer wurden im Olympiastadion auch Gladiatorenkämpfe ausgetragen.

Bei den Olympischen Spielen im Jahr 2004 wurde das Athener Olympiastadion als Ziel des Marathonlaufes und für das Bogenschießen genutzt. Heute können die Gäste verschiedene Veranstaltungen im Stadion besuchen. Dabei können kulturelle sowie politische Highlights erlebt werden. Geöffnet ist das Stadion immer von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 14.30 Uhr.

Athen1

Die Neue Pinakothek in München

Städtereise München Die Neue Pinakothek in München kann man zu jeder Jahreszeit besuchen. Sie ist das Gegenstück zur Alten Pinakothek und wurde direkt gegenüber errichtet. Bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Museum  für zeitgenössische Kunst eröffnet. Allerdings erlitt die Neue Pinakothek während des Zweiten Weltkriegs schwere Schäden und musste abgerissen werden. Doch das Gebäude wurde wieder aufgebaut und heute können die Besucher in insgesamt 22 Ausstellungsräumen wertvolle Exponate besichtigen. Darunter sind unter anderem ungefähr 50 Plastiken und 550 Gemälde, die vom Rokoko bis in die Zeit des Jugendstils einiges zu bieten haben.

Die Neue Pinakothek befindet sich in der Barer Straße 29 in München. Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Montag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, jeden Dienstag ist die Neue Pinakothek geschlossen. Der Eintritt kostet sieben Euro, bei Ermäßigungen fünf Euro, dabei ist dann eine Audio Führung.

munchen

Seefahrt der Vergangenheit

Städtereise Oslo Bei einem Urlaub in Oslo sollte man sich auf jeden Fall die Halbinsel Bygdoy nicht entgehen lassen. Dafür muss man nur kurz mit der Fähre von Oslo zu der Halbinsel übersetzen und bekommt eine Fülle an Sehenswürdigkeiten geboten. So kann man im Norsk Folkemuseum die Geografie sowie die Geschichte des Landes kennenlernen. Das Norsk Folkemuseum ist das norwegische Volkskundemuseum, welches eines der größten Freilichtmuseen in Europa ist. Aber auch das norwegische Schifffahrtsmuseum, das Norsk Sjofartsmuseum, ist einen Besuch wert.

Von Mai bis September können die interessierten Besucher die Museen täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besuchen. In den Wintermonaten gelten andere Öffnungszeiten, diese beginnen im Oktober und enden erst im April. Dabei können die Museen von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 bis 16.00 Uhr besucht werden. Wer einen Oslo Pass besitzt erhält freien Eintritt.

oslo-flagge1

Gold Souk in Dubai

Städtereise Dubai Ein ganz besonderer Magnet in Dubai ist der Gold Souk, jährlich strömen hier die Touristen hin. Es ist einer der größten Goldmärkte der Welt. In über 300 verschiedenen Geschäften wird der Schmuck in vielen Varianten angeboten. Die Preise in Dubai auf dem Gold Souk sind besonders günstig, in Deutschland würde man das Doppelte für den gleichen Schmuck bezahlen. Des Weiteren erhält man dort eine erstklassige Qualität, der Schmuck ist in 18 bis 21 Karat angefertigt.

Allerdings sollte man bei einem Urlaub in Dubai und insbesondere auf dem Goldmarkt nicht das Handeln vergessen. Das gehört schon zum guten Ton dazu, ansonsten zahlt man im Endeffekt doch zu viel für einen Ring, kette oder anderen Schmuck. Der Gold Souk in Dubai hat jeden Tag bis 22.00 Uhr geöffnet, so dass man ganz gemütlich einkaufen kann.

dubai

Hongkong, die Weltstadt Asiens

Städtereise Hongkong Die Metropole Asiens ist eine der modernsten Städte der Welt. Im Februar kann der Besucher zwischen vielen spektakulären Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wählen. In der Weltstadt finden ganzjährig Messen und große Festivals statt. Im Februar beginnt das Hong-Kong Arts Festival. Hier werden Opern wie Lady Macbeth und Alcina aufgeführt. Ein typisches chinesisches Festival ist das Spring Lantem Festival. Das beginnt im Februar, meist nach den Neujahrsfeierlichkeiten und ist mit unserem Valentinstag zu vergleichen. Ein weiteres Highlight im Februar ist das Che-Kung- Festival. Hier wird so ähnlich, wie beim Neujahrsfest, das Glück im neuen Jahr gefeiert. Die Stadt bietet aber auch unzählige Clubs und Bars im modernen Ambiente.

Hong-Kong