Udo Lindenberg im Porsche Museum Stuttgart

Unter dem Motto „Porsche. Panik. Power“ findet noch bis zum 12. April eine Sonderausstellung über Udo Lindenberg statt.

Porsche und Udo Lindenberg? Wie passt das zusammen? Beide sind laut, unangepasst und Legenden. Lindenberg ist inzwischen seit über 40 Jahren im Musikgeschäft und seit über 20 Jahren malt er. Heute ist er einer der erfolgreichsten deutschen Pop-Art Künstler.

Im Stuttgarter Porsche Museum werden seine Werke nun parallel zu der jeweiligen Epoche von Porsche gezeigt. Ausgestellt werden neben den Kunstwerken und Installationen des Künstlers auch Briefe, Familienfotos, Geschenke (bspw. die Lederjacke die er Honecker schenkte) und Bühnenoutfits.

Zwei Zeitstränge zeigen so parallel die Entwicklung von Lindenberg und Porsche. Der Vorstandvorsitzende der Porsche AG Matthias Müller meint:

„Udo und Porsche, das passt. Beide sind seit Jahrzehnten eine Marke und State of the Art – jeder in seinem Segment.“

Der Erlös der Kunstwerke wird gespendet

Ein eigener Bereich dieser außergewöhnlichen Ausstellung zeigt Bilder, die zum Kauf angeboten werden. Da Udo Lindenberg für seine großzügige Art bekannt ist, geht ein Teil des Erlöses an das Kinderhospiz Stuttgart und an die Udo-Lindenberg-Stiftung.

Als besonderes Highlight wird die Coverband „Vize Udo“ am 14. März live im Museum spielen. Karten erhalten Sie unter: www.lange-nacht.de

Bild: Markus Mainka / Shutterstock.com