Hauptstadt

Der Berliner Dom

Städtereise Berlin Der Berliner Dom ist ein absolutes Muss bei einem Aufenthalt in der Hauptstadt. Die Geschichte des Doms reicht bis in das Mittelalter zurück. In seinem Ursprung bestand der Dom aus der Traukirche, Taufkirche, Predigtkirche und der Denkmalkirche, die aber heute leider nicht mehr vorhanden ist. Im Berliner Dom befand sich die Gruft der Hohenzollern. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Berliner Dom schwer beschädigt und die Predigtkirche samt der Hohenzollern Gruft war nur noch eine Ruine. Der Dom wurde erst 30 Jahre später wieder aufgebaut und im Jahr 1983 konnten die Außenarbeiten erst abgeschlossen werden.

Geöffnet ist der Berliner Dom von Montag bis Samstag in der Zeit von 9.00 bis 20.00 Uhr, im Winter nur bis 19.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 12.00 bis 20.00 Uhr und ebenfalls im Winter nur bis 19.00 Uhr. Besichtigungen können nur außerhalb der Gottesdienste oder Veranstaltungen unternommen werden. Die Führungen im Berliner Dom finden von Montag bis Samstag um 10.15, 11.00, 12.30, 13.30, 14.15 und 15.30 Uhr statt. Am Sonntag nur um 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr.

berlin

Der Berliner Fernsehturm

Städtereise Berlin Der Fernsehturm in Berlin zieht jedes Jahr aufs Neue die Besucher aus aller Welt an. Mit seinen 368 Metern, ist er das höchste Bauwerk in ganz Deutschland. Es strömen immer mehr Besucher in den Fernsehturm, von der Aussichtsetage, die sich in 203 Metern Höhe befindet, erhält man einen wunderbaren Rundblick über die Hauptstadt von Deutschland. Bei klarer Sicht kann man 40 Kilometer weit in das Land hinein schauen.

Hat man genug die Aussicht bewundert, so kann man eine Etage höher in das Telecafé, sich eine Erfrischung gönnen. Das Café dreht sich innerhalb einer halben Stunde um die eigene Achse. Der Berliner Fernsehturm ist eines der Wahrzeichen der Hauptstadt und ein Besuch wird sich mit Sicherheit lohnen. Geöffnet hat der Fernsehturm von März bis Oktober täglich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr und im November bis Februar kann man ihn von 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr besichtigen. Für  Erwachsene kostet der Eintritt zehn Euro und für Kinder bis 16 Jahre 5,50 Euro. Kinder bis drei Jahre erhalten natürlich mit einem Erziehungsberechtigten freien Eintritt. Allerdings sollte man schon einige Zeit einplanen, wenn man den Fernsehturm besichtigen will. Denn viele Besucher wollen die herrliche Aussicht genießen und die Schlange ist immer recht groß. Ein VIP-Ticket gibt es für 19,50 Euro und man muss sich nicht in die Schlange einreihen, sondern kann gleich den Berliner Fernsehturm besichtigen.

berlin.jpg

Stockholm – von interessant bis modern

Städtereise Stockholm Stockholm, als die Hauptstadt von Schweden und gleichzeitig größte Stadt Skandinaviens, bietet ihren Urlaubern ein riesiges Paket an Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten. Ihren ersten großen Wachstumspunkt erlebte die Stadt unter König Gustav Vasa; in dieser Zeit zog es aufgrund eines wirtschaftlichen Aufschwunges viele Menschen in die Residenzstadt – und seither wuchs Stockholm stetig an. In der Stadt finden sich moderne wie historische Aspekte – ein Urlaub wird nicht ausreichen, um die ganze Schönheit und Vielfalt zu entdecken. Ein besonderes Highlight stellt zum Beispiel das Ethnografische Museum dar, in welchem man viele Exponate zum Thema Völkerentwicklung und interessante Beobachtungen, die die Forscher dokumentiert haben, besichtigen kann.