Die Coves d’ Artá auf Mallorca

In den Coves d’ Artá auf Mallorca wird den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis geboten, welches schon am Eingang mit einem eindrucksvollen Gewölbe zu sehen ist. Die Tropfsteinhöhle befindet sich direkt an der Küste und ist ungefähr 13 Kilometer von Artá entfernt. Durch ein 400 Meter langes Höhlensystem werden die Besucher geführt. Die Besichtigung dauer 25 bis 40 Minuten. Wer sich im Sommer die Coves d’ Artá ansieht, sollte eine Jacke dabei haben, denn in der Tropfsteinhöhle herrschen konstante 18 Grad Celsius.

Die Führung wird durch verschiedene Säle mit wirklich klangvollen Namen unternommen. So gibt es beispielsweise Sala de las Banderas, den Fahnensaal oder auch den Salon de la Reina de las Columnas, in welchem sich eine 22 Meter hohe Säule befindet, die die größte in der ganzen Tropfsteinhöhle ist. Jedes Jahr von Mai bis Oktober kann  die Coves d’ Artá in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr und von November bis April von 10.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Für Kinder ist der Eintritt frei und Erwachsene zahlen für die Führung neun Euro.

Mallorca und die gotische Baukunst


Städtereisen Mallorca Ein wahres Schmuckstück ist die Kathedrale auf der alten Stadtmauer auf Mallorca. Diese Kathedrale ist im neogotischen Stil erbaut und besitzt einen dreischiffigen Grundriss. Besucher können die Kathedrale vom 01. April bis 31. Mai sowie vom 01. Bis 31. Oktober in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.15 Uhr besichtigen. Vom 01. Juni bis 30. September ist die Kathedrale in der Zeit von10.00 Uhr bis 18.15 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich und vom 01. November bis 31. März von 10.00 Uhr bis 15.15, die Öffnungszeiten sind immer von Montags bis Freitags. Am Wochenende kann die Kathedrale Samstags von 10.00 Uhr bis 14.15 Uhr besucht werden, jedoch ist ein Besuch am Sonntag nicht möglich, da die Kathedrale an diesem Tag geschlossen bleibt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene vier Euro und freien Eintritt erhalten Kinder bis zu zehn Jahren.

Eines der Highlights in der Kirche auf Mallorca sind die vielfarbigen Fenster. Die Kathedrale befindet sich in der Altstadt und verbreitet ein einzigartiges Flair. Nicht weit entfernt kann man noch weitere Sehenswürdigkeiten entdecken, wie den Almudaina Palast.

mallorca-kathedrale1.jpg

Mallorca einmal anders erleben

Städtereise Mallorca Viele Menschen denken, wenn sie das Wort Mallorca hören, sofort an Party und den Ballermann. Doch dieses wunderschöne Fleckchen Erde hat viel mehr zu bieten. Vor allem im Feber, in der Nebensaison, ist Mallorca für Kulturfreunde ideal. Sehr zu empfehlen ist die Kathedrale La Seu. Angefangen wurde mit dem Bau schon im Jahr 1229; doch die Kathedrale wurde erst 1904 fertig gestellt. Sie hat eine wunderschöne Fassade. Ihr Anblick ist von außen, wie auch von innen einfach traumhaft. Allein die Größe ist schon überwältigend. Auch die in der Kathedrale befindlichen 18 Kapellen sollte man sich nicht entgehen lassen. La Seu zieht jeden in ihren Bann; vor allem die Beleuchtung bei Nacht ist hinreißend.

mallorca1.jpg