Schloss und Festung Akershus in Oslo

Städtereise Oslo Das Akershus Slott und Festning in Oslo wurde Ende des 13. Jahrhunderts erbaut und noch heute sind die alten Mauern erhalten. Über die Jahrhunderte hinweg wurde es immer wieder beschädigt und neu instand gesetzt. Der mittelalterliche Turm prägt auch heute noch die Küste von Oslo. Der Festsaal und die Empfangsräume erstrahlen heute wieder im neuen Glanz. Darunter befinden sich die unterirdischen Tunnel und die feuchten mittelalterlichen Kerker.

Ebenfalls befindet sich das Museum des Widerstands, das Hjemmefrontmuseum auf dem Gelände. Im Museum ist eine Ausstellung zu sehen, die die Besatzungszeit der Nazis bildlich darstellt. Die Festung ist von Montag bis Sonntag in der Zeit von 6.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Das Schloss kann von Montag bis Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr und am Sonntag von 12.30 bis 16.00 Uhr besichtigt werden. Diese Öffnungszeiten gelten von Mai bis September. Von Juni bis August kann an Führungen teilgenommen werden.

oslo-flagge

Das Anne Frank Haus in Amsterdam

Städtereise Amsterdam Wer in Amsterdam seinen Urlaub verbringt, sollte das Anne Frank Haus besichtigen, das ist ein unbedingtes Muss. „Das Tagebuch der Anne Frank“ kennen viele Menschen. Am 6. Juli 1942 flüchtete Anne Frank mit ihrer Familie nach Amsterdam und versteckte sich in diesem Haus und das mehr als zwei Jahre. Das Anne Frankhuis, wie es in Amsterdam genannt wird, ist täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr und vom 15. März bis 14. September von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr zu besichtigen.

 

Das Anne Frank Haus zieht immer wieder viele Besucher an, seit 1960 kann man das Museum besuchen. Im Jahr 1980 wurde ein großes Zentrum für Besucher angebaut. Im Museum kann man Kurzfilme über das Leben von Anne Frank sehen und bekommt einen Einblick in das Leben der Familie Frank.

 

amsterdam-windmuhle1.jpg

Dubai – ein Traum

Städtereise Dubai Ein unvergessliches Erlebnis ist eine Reise in die Stadt Dubai im gleichnamigen Emirat am Persischen Golf. Jeder kennt die Berichte über die außergewöhnlich luxuriösen Hotels, die riesigen Bauprojekte, die schon in der Stadt stehen. Zwar sind viele Projekte Zukunftsmusik, aber die Ausmaße der Bautätigkeiten in der nächsten Zeit werden keinesfalls abnehmen – so ist zum Beispiel ein Umbau eines gesamten Stadtteils geplant, während dem neben über 60.000 Wohnungen auch einige Parks angelegt werden sollen. Doch auch jetzt ist die Stadt ein lohnendes, atemberaubendes Ziel, welches oft staunende Blicke hervorruft. Seit 2007 gehört die Queen Elizabeth 2 dem Emirat, sie wird – ganz Dubai-like – einfach umfunktioniert, zu einem Luxushotel inklusive Einkaufszentrum und Museum.

Museumsbesuch in Madrid

Madrid – verbinden wir mit spanischem Fußball, aber auch spanischem Temperament. Doch auch als Reiseziel für eine Städtereise Madrid ist die spanische Metropole durchaus angesehen. Nicht nur zahlreiche historische Gebäude aus dem sakralen und profanen Bereich erfreuen die Städtetouristen bei ihrer Sightseeing Tour. In unmittelbarer Nähe zum Prado befindet sich der Eingang zu einer ganz besonderen Welt, in der man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt – das Marine- und Seefahrtsmuseum Madrid. Vom Säbel bis zur Seefahrtskarte kann man hier viele Stücke aus der Marine-, Piraten und Entdeckergeschichte bewundern. Täglich außer montags finden hier auch Führungen statt, aber auch auf eigene Faust entdeckt ist das Museum – eines von vielen in Madrid – ein Erlebnis.