Sehenswürdigkeit

Städtereisen werden immer beliebter

Städtereisen sind spannend, kulturell ansprechend und innerhalb weniger Tage ist man wieder zu Hause. London, Paris, Rom oder auch Hamburg sind unter dem beliebtesten Destinationen für Städtereisen. Aber auch entferntere Städte wie beispielsweise Marrakesch oder New York sind häufig Ziel von Städtereisenden.

Da viele Berufstätige heute kaum noch Zeit oder Geld haben einen zweiwöchigen Urlaub zu machen, gehen immer mehr Menschen dazu über mehrmals im Jahr eine andere Stadt zu bereisen.

Barcelona beispielsweise bietet zum einen eine pulsierende Stadt und zum anderen liegt sie direkt am Meer. Vormittags kann entspannt durch die Gassen und Märkte gebummelt werden und Nachmittags wird am Strand gefaulenzt.

Das der Trend immer weiter zu Städtereisen geht bestätigt auch der DER Touristik Sprecher Michael Frese.

Planung erspart den Stress während Städtereisen

Bevor Sie zu einer Städtereise aufbrechen sollten Sie sich allerdings schon im Voraus einen groben Plan machen, welche Sehenswürdigkeiten Sie besichtigen wollen, da in so einer kurzen Zeit nicht alles angesehen werden kann, ohne das es in Stress ausartet.

Sinnvoll ist es ebenfalls sich schon vorab Eintrittskarten zu kaufen, um die langen Schlangen, beispielsweise vor dem Louvre in Paris, zu umgehen.

Wer es ruhiger mag, der sollte darauf achten nicht unbedingt in der Hauptreisezeit in eine beliebte Stadt zu fahren. Rom beispielsweise ist während der Sommermonate beinahe unerträglich heiß, weshalb sich viele Römer während dieser Zeit auch nicht in der Stadt aufhalten.

Städtereisen sind der perfekte Weg Fernweh zu kurieren und ein paar Tage lang den Alltag hinter sich zu lassen.

In Athen die Akropolis besuchen

Städtereise Athen Bei einer Reise nach Athen muss man die Akropolis gesehen haben, das gehört einfach dazu. Im Jahr 1986 wurde die Akropolis von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Diese Festung ist die berühmteste Sehenswürdigkeit in Athen und von ganz Griechenland. Besuchen kann man die Akropolis jeden Tag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Somit ist die Reise nach Athen zu jeder Jahreszeit möglich und man kann die Akropolis jederzeit besichtigen.

Die Akropolis ist im 6. Jahrhundert entstanden. Einst diente sie als Sitz der Könige, das war in der mykenischen Zeit. Der Sitz der Götter war sie im demokratischen Athen. Zwar ist der Aufstieg etwas mühsam, aber dafür wird man mit einem herrlichen Blick über ganz Athen belohnt.

Athen1

Die Kaiserstadt Wien

 

Städtereise Wien Die Stadt, in der die Habsburger früher residiert haben, zeugt noch heute von deren kulturellen Einfluss. Eine als Welterbe geschützte Sehenswürdigkeit ist zum Beispiel das Schloss Schönbrunn. Die für ihren Weinanbau bekante Stadt hat so Einiges an Kunst und Kultur zu bieten. Während der Kaiserzeit wurde in Wien die Spanische Hofreitschule gegründet. Sie diente zuerst nur der kaiserlichen Familie zur Reitausbildung. Heute wird dort die Tradition fortgesetzt. Stolze, schneeweiße Lipizzaner zeigen ihre Piaffe oder Levade in der Reithalle. Heute wurde die bekannte Reithalle auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Man sollte unbedingt einen Abstecher dorthin machen, wenn man in Wien auf Sightseeing Tour unterwegs ist.