Sehenswürdigkeiten in Mailand

Mailand - Dom

Duomo di Milano

Eine Sehenswürdigkeit von Mailand ist der Duomo di Milano (Der Mailänder Dom). Bei guter Sicht kann vom Dach des Domes die gesamt nördliche Alpenketten und im Süden die Appenninen sehen.

Der Mailänder Dom ist aus weißem Marmor gebaut und hat eine Länge von 157 m und fünf Schiffe.

Durch die farbigen Glasfenster fällt das Licht wunderschön ins Innere.

Der Mailänder Dom ist das bedeutendste Werk der gotischen Baukunst in Italien wurde im Jahr 1386 unter der Herrschaft von Gian Galazzo Visconti begonnen und erlebte während seiner Bauzeit über fünf Jahrhunderte zahlreiche Baumeister.

Die Fassade wurde ab dem Jahr 1567 in klassisch-barocken Stil erbaut. Durch die lange Bauzeit sind vielfältige Stilformen in den Bau eingeflossen. Im Jahr 1805 wurden die Fassadenarbeiten beendet, während sich die Errichtung der Türmchen durch das 19. Jahrhundert fortsetzte. Auf den Spitzen des Domes thronen insgesamt 3.400 Statuen. Der höchste Punkt des Domes ist die Madonnina, eine 4 m große goldene Statue in 108,50 m Höhe. Das Domdach ist ebenfalls aus Candoglia-Marmor und stellte eine absolute Neuheit im Bau von Kathedralen dar.

Auf 8.000 qm Oberfläche kann man aus der Nähe die 135 Turmspitzen des Doms bewundern. Auch ein Spaziergang auf dem Dach ist möglich. Auf der Nordseite gibt es einen Fahrstuhl und eine Treppe nach oben.

Der Einlass in die heilige Stätte ist nur in angemessener Kleidung erlaubt. Touristen in kurzen Hosen und Trägershirts dürfen den Dom nicht betreten. Die Öffnungszeiten sind täglich von 7.00 bis 19.00 Uhr und der Eintritt ist kostenlos. Der Aufstieg zum Dach kostet zu Fuß 4,00 € und im Aufzug 6,00 € pro Person.

Buchen Sie Ihre Städtereise, Ihren Flug oder Ihr Hotel. Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot.

Wandmalerie - Das letzte Abendmal - Da Vinci

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Mailand ist die Wandmalerei das letzte Abendmahl von Da Vinci. Die Wandmalerei befindet sich im Refektorium des Dominikanerklosters Santa Maria delle Grazie in Mailand und hat eine Größe von 422 x 904 cm. Entgegen der üblich bewährten Technik für Wandfresken wendete Da Vinci für das letzte Abendmahl eine Technik aus Öl und Tempera an, durch die er atmosphärische Effekte und eine besondere Stimmung zaubert.

Der Einlass zu diesem Meisterwerk ist links neben der Kirche und streng reglementiert und muss vorreserviert werden. Es müssen mehrere Sicherheitsschleusen passiert werden. Der Eintritt erfolgt in Gruppen mit max. 25 Personen, der Rundgang ist ohne Führung und dauert ca. 20 Minuten. Die Eintrittspreise belaufen sich auf rund 8,00 €.

Scala Mailand - Opernhaus

Scala Mailand

Das berühmte Opernhaus, die Scala Mailand, oder wie man im italienischen sagt, das „Teatro alla Scala„ wirkt von außen eher schlicht.

Der Theaterraum bietet 2.200 Gästen im Parkett, 4 Logenrängen und 2 Galerien Platz.

Man erreicht das Opernhaus vom Domplatz aus durch die Galerie Vittorio Emanuele II. An deren Ende steht man auf der Piazza della Scala.

Ein Besuch der Scala Mailand ist der Traum vieler Opernfreunde. Leider ist es nach wie vor sehr schwierig, Karten für eine der Opernaufführungen zu erhalten. Opernreisen und Eintrittskarten für das berühmte Mailänder Opernhaus werden unter Opernreisen Scala angeboten.

Die Sehenswürdigkeiten von Mailand kann man alleine erkunden, doch es ist auch möglich, einen Stadtführer für eine individuell gestaltete Tour durch das historische Zentrum von Mailand zu buchen. Solch eine Führung durch Mailand dauert 2-3 Stunden und wird von einem zertifizierten Stadtführer in deutscher Sprache durchgeführt.

Mailand - Basilica Ambrogio

Basilica de Sant Ambrogio

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Mailand ist die Basilica de Sant Ambrogio. Die von Sant Ambrosius, dem Schutzheiligen der Stadt Mailand, im vierten Jahrhundert erbaute Basilika ist den Märtyrern Gervasius und Protasius gewidmet.

Die Überreste der drei Heiligen können in einem Glaskasten unter dem Hauptaltar betrachtet werden. Der berühmteste Bekehrte von Bischof Ambrosius ist St. Augustin.

Die Sant Ambrogio Basilika (9.-12. Jahrhundert) ist eine der schönsten Kirchen in Mailand ein monumentales Gebäude im spätromanischen Stil der Lombardei. Die Basilika entspricht im Aufbau einer frühen christlichen Basilika und basiert auf der Architektur des alten Roms.