Essen und Trinken in Turin

Essen und Trinken Turin

In Turin findet man Restaurants, die piemontesische Küche sowie die Küche aus Valdaosta anbieten. In diesen beiden Regionalküchen aus dem Norden Italiens werden beispielsweise kaum Olivenöl und Tomaten verwandt. Statt dessen findet man Gerichte, die mit viel Butter und Sahne zubereitet werden. Berühmt sind die weißen Trüffel, die in der Region gefunden und zur Verfeinerung von Pasta- und Reisgerichten verwandt werden. In vielfältigen Zubereitungsformen findet man auch Steinpilze und Kastanien. Passend dazu sollte man in einem Restaurant in Turin einen Wein aus der Region genießen; zu den bekannten Weinen zählen Barolo, Barbera und Nebbiolo.

Buchen Sie Ihre Städtereise, Ihren Flug oder Ihr Hotel. Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot.

Nachstehend einige Beispiele für Restaurants in Turn: Del Cambio in der Piazza Carignano ist ein traditionelles Restaurant in Turin und bietet piemontesische Küche par excellence an. Da es bei den Turiner Geschäftsleuten sehr beliebt ist, sollte man rechtzeitig einen Tisch reservieren.

Eine weitere Möglichkeit von Essen und Trinken in Turin ist das Porta di Savona in der Piazza Vittorio Veneto. In diesem Restaurant kann sowohl preisgünstig als auch in freundlicher Atmosphäre die Mahlzeit genießen. Das Restaurant ist besonderes bei Studenten und Geschäftsleuten beliebt.

Der Vegetarian Club in der Via San Massimo bietet vegetarische Gerichte zu angemessenen Preisen. Die vielfältige Auswahl kann man im Sommer auf der ruhigen Terrasse genießen.

Auch das Il Conte Verde in der Via Bellezia ist eine gute Wahl für Essen und Trinken in Turin. Das Restaurant liegt in der Nähe der Mailänder Scala und hier bekommt man die klassische abrosianische (St. Ambrosius ist der Schutzpatron von Mailand) Küche wie Risotto und Ossobuco.

Das Restaurant Tre Galline in der Via Bellezia ist eines der ältesten Loiale von Turin und man isst dort in hübsch getäfelten Räumlichkeiten. Auch hier sollte man vorab einen Tisch reservieren.

Schmackhafte Gerichte der piemontesischen Küche zu günstigen Preisen bekommt man im Restaurant C´era una volga in der Corso Vittorio Emanuelle II.

Natürlich darf man die Pizza bei Essen und Trinken in Turin nicht vergessen. Eine geeignete Pizzeria ist die Quattro Soldi in der Corso Castelfidaro. Dies ist eine typische Pizzeria.

Eine außergewöhnliche Mischung aus italienischer Küche und Sushi wird im Restaurant Arcadia in der Galleria Subalpina serviert. Anzumerken ist, dass man mittags günstiger isst als abends.