Veranstaltungen in Wien

Wer der Musik ein Stückchen näher kommen will, ist in Wien genau richtig.

Musicals

Wiens Musical-Bühnen bescheren dem Besucher hinreisende Abende.

Neben dem Musical „Rebecca“, einer Geschichte um Liebe, Angst und Eifersucht, läuft auch ein Musical über den Mythos der wohl berühmtesten und einst auch wichtigsten Familie Österreichs „Die Habsburger. Die Habsburgerischen“ ist eine musikalische Familiensatire, die das Leben und Regieren mit Witz und Ironie zusammenfasst.

Wiener Staatsoper

Wiens Opern

Wiens Opernhäuser und Operettenbühnen laden zu aufregenden Stunden ein. Ob die Wiener Staatsoper, oder aber die Volksoper, sie alle bieten große Stimmen, bedeutende Interpreten und aufregende Inszenierungen. Ob Tosca, Romeo et Juliette,Il barbiere die Silviglia oder Gräfin Mriza, sie alle verzaubern die Zuhörer mit ihrem eigenen, ganz besonderen Charme.

Das erste Wiener Opernkino bietet dem Besucher die Höhepunkte der Opernaufführungen aus über 50 Jahren von allen Bühnen der Welt.

Im Jahre 2009 jährt sich der Todestag von Joseph Haydn zum 200. Mal. Zu diesem Anlass gibt es in der Stadt, in der Haydn als Sängerknabe begann zahlreiche authentische Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und selbstverständlich die Musik des Meisters auf höchstem Niveau zu hören.

Kunsthistorisches Museum Wien

Museen und Ausstellungen

Das Kunsthistorische Museum wurde extra für die umfangreichen Sammlungen des Kaiserhauses erbaut.

Mit seiner großen Vielfalt an bedeutenden Werken und der größten Bruegel-Sammlung zählt es heute zu einer der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt.

Wiens größtes Austellungshaus ist das Albertina. Es beherbergt eins der größten und wertvollsten grafischen Sammlungen der Welt. Zwei der bekanntesten Werke, die hier zu bewundern sind, ist Albrecht Dürers „Feldhase„ und Gustav Klimts „Frauenstudien„.

Wiens Museen bieten unter anderem auch zahlreiche Ausstellungen mit Gemälden alter Meister, moderner Klassiker und jungen „Wilden„. In der Wagenburg Schönbrunn gibt es gleich zwei Ausstellungen, die sich dem prunkvollen Aufbau „Des Deutschen liebsten Kindes„ widmen.  Zum einen kann man goldene Karossen und verchromte Automobile im Technischen Museum besichtigen. Zum anderen eine Ausstellung zu dem Thema „Mit Glanz und Gloria„ die Kutschen der Fürsten von Thurn und Taxis bestaunen.

Eine besondere Ausstellung erzählt die Geschichte des Karlsplatzes. Im Wien Museum kann man vom 29. Mai bis 26. Oktober 2008 unter anderem alles über die Geschichte des viel besuchten Karlsplatzes erfahren. Doch auch aktuelle Situationen des Karlsplatzes sind hier ausgestellt. Im Auftrag des Museums werden Künstler und Fotografen die Aufmerksamkeit auf so manch unentdeckte Facette des Wiener Karlsplatzes lenken.

Festivals und Feste

Das wohl bekannteste jährlich stattfindende Ereignis ist der Wiener Opernball. Im prächtigen Gebäude der Wiener Staatsoper trifft sich Jahr für Jahr die internationale Prominenz ,um das gesellschaftliche Ereignis ersten Ranges zu feiern. Wo sich das Jahr über die Opernstars auf der Bühne ihr Bestes geben, dreht sich an diesem Tag alles im Dreivierteltakt. Die 186 Tanzpaare, die die Eröffnungspolonaise tanzen, erleben ihre „Einführung in die Wiener Gesellschaft„. Standesgemäß tragen die Frauen weiße Kleider und die Herren schwarze Anzüge. Ein Walzertraum, der jedes Jahr neu in Erfüllung geht.

Ein weiteres Highlight findet im Sommer statt. Das Musik-Filmfestival am Rathausplatz ist ein kostenloses Event, dass seine Besucher mit Superhits der Klassiker auf einer Riesenleinwand und kulinarischen Angeboten aus aller Welt verwöhnt.

Die größte Party Europas findet auf der Donauinsel statt. Drei Tage lang gibt es hier gratis Live-Konzerte mit Spitzenbands aus der ganzen Welt.

Wien Christkindlmarkt

Wiener Christkindlmarkt

Bereits ab Mitte November weihnachtet es auch in Wien. Aus den kleinen Holzbuden steigt der Duft kandierter Früchte, Zuckerwatten und anderer Leckereien empor und zieht die Besucher wie magisch an.

Nicht nur die Wiener Bürger genießen die vorweihnachtliche Stimmung, die sich unter den phantasievoll geschmückten Bäumen im Rathauspark verbreitet, sondern auch die Gäste aus aller Welt, die in den Bann des Wiener Adventzaubers gezogen werden.

Am 31. Dezember wird sich die Wiener Altstadt in eine riesige Partymeile verwandeln. Der Silvesterpfad, der vom Rathausplatz durch die engen Gassen der Innenstadt führt, bietet seinen Besuchern beste Unterhaltung. Entlang dieses Pfades servieren rund 100 Gastronomen kulinarische Schmankerl und – zum Aufwärmen – Punsch. Für das Showprogramm werden zahlreiche Bühnen aufgebaut, diese halten für jeden Geschmack etwas parat. Ob Walzer, Operette, Rock oder Volksmusik, für launige Unterhaltung ist bestens gesorgt