Shopping in Moskau

Moskau verfügt über hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, aber anzumerken ist das höchste Preisniveau in Russland. Die Supermärkte haben rund um die Uhr geöffnet und auch sonntags kann man in vielen Geschäften einkaufen. Möchte man wertvolle Souvenirs kaufen, die es nicht in den Souvenirläden gibt, benötigt man eine Exportgenehmigung. 

Das Warenhaus GUM

Shopping in Moskau

Shopping in Moskau findet statt im größten und bekanntesten Warenhaus mit dem Namen Warenhaus GUM. Das Warenhaus GUM liegt direkt am Roten Platz in der Nähe vom Lenin-Mausoleum und Kreml. Der 250 m lange und 88 m breite Innenraum des Gebäudes beherbergt auf drei Etagen rund 200 separate, unterschiedlich große Ladenlokale entlang dreier glasbedachter Längspassagen und dreier Querpassagen sowie der über ihnen beidseitig gelegenen, durch Brücken miteinander verbundenen Galerien in den beiden Obergeschossen.

Das Warenhaus GUM ist also nicht ein typisches Warenhaus, sondern eher ein Einkaufszentrum. Aufgrund der zentralen Lage des Hauses und der daraus resultierenden hohen Mieten für die Lokale richtet sich das Angebot der meisten Geschäfte vorwiegend an zahlungskräftige Kunden. Bei den Läden in den Passagen des Erdgeschosses handelt es sich meist um vornehme Boutiquen und Fachgeschäfte für teure Markenkleidung und -schuhe sowie Juweliersalons. Auch mehrere namhafte deutsche Hersteller wie Adidas, Hugo Boss, Puma und Salamander sind mit ihren Geschäften hier vertreten. Wenn man etwas preiswerter Shopping in Moskau unternehmen möchte, dann bietet sich die dritte Etage des Hauses an. Hier gibt es einige Geschäfte mit mittlerer Preisklasse. Darüber hinaus befinden sich im Warenhaus GUM unter anderem Parfümeriehandlungen, Souvenir-, Spielzeug- und Haushaltswarenläden sowie Computer- und Multimediahandlungen.

Die beliebteste Einkaufsstraße in Moskau ist die Arbatstraße westlich des Kremls und der Novy Arbat, die älteste Fußgängerzone von Moskau. Exklusives Shopping in Moskau findet man in der Twerskaja Straße und am Kutosowski-Prospekt. Die Arbatstraße ist die erste Fußgängerzone von Moskau. Ein Café reiht sich an das nächste und im Sommer kann man draußen sitzen und dem lebendigen Treiben der Souvenirhändler, Musiker und Porträtkünstler zusehen. Zudem wird die Straße von schönen alten Gebäuden gesäumt, die bestens restauriert sind und von den so genannten Neuen Reichen bewohnt werden.

Shopping in Moskau kann man sehr gut in der Twerskaja unternehmen. Hier gibt es Luxusgeschäfte und es ist eine Flaniermeile und Szenetreffpunkt. Alles, was die Stadt zu bieten hat, findet man hier.