Sehenswürdigkeiten in Prag

Sehenswürdigkeiten in Prag

Goldenes Gässchen

Die berühmteste Straße und mit einer der schönsten Sehenswürdigkeiten Prags ist das Goldene Gässchen. Diese sehenswerte Straße befindet sich auf der Prager Burg und heißt auf Tschechisch Zlatá Ulicka. Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Straße mit ihren Häusern direkt an der Burgmauer gebaut. Auf Befehl von Kaiser Rudolph II. wurden die Häuser als Unterkunft für die Wachen errichtet. Wahrscheinlich sind die Häuser aus diesem Grund in ihrer Bauweise sehr klein gehalten worden, die ganze Straße ist recht gut überschaubar.

Die größten Häuser besitzen im Goldenen Gässchen gerade einmal zwei Ebenen, überwiegend sind es jedoch Häuser mit nur einer Ebene. Das Goldene Gässchen erlangte aus zwei Gründen seine heutige Berühmtheit. Zwischen 1916 und 1917 hat Frank Kafka im Goldenen Gässchen Nummer 22 gewohnt. Der zweite Grund ist, dass in dieser Straße Alchimisten gewohnt haben, die künstlich Gold herstellen sollten. Ebenfalls sollten sie den Stein der Weisen herstellen. Später wohnten dort viele arme Leute und die sanitären Verhältnisse waren mehr als schlecht. Heute befinden sich in den kleinen Häusern Souvenirläden und das Goldene Gässchen ist eine von vielen Sehenswürdigkeiten in Prag.

Klementinum und das Tanzende Haus

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Prag gehört auch das Klementinum, welches ein barocker Gebäudekomplex ist, der sich nahe der berühmten Karlsbrücke befindet. Im Klementinum wurden in der heutigen Tschechischen Republik die ersten Wetteraufzeichnungen angestellt.

Zu den neuesten Sehenswürdigkeiten Prag zählt das Tanzende Haus, das aussieht wie eine Tänzerin mit einem Kleid, die sich an einen Tänzer mit Hut ankuschelt. Die Flüge Prag können auch als Lastminute Angebote genutzt werden. Ebenfalls können Prag Bus Reisen gebucht werden. Dabei können bei den Stadtrundfahrten die vielen Sehenswürdigkeiten Prag bewundert werden.