Sehenswürdigkeiten in Dubai

Sehenswürdigkeiten in Dubai sind spektakulär, neu, modern, luxuriös, aber weder alt oder historisch. Auf dem Programm von Sehenswürdigkeiten stehen Wolkenkratzer, Luxushotels und spektakuläre Vergnügungsparks. Natürlich gibt es auch Kultur zu sehen, beispielsweise im Dubai Museum. Aber die eigentliche Sehenswürdigkeit ist die schillernde, sich ständig weiterentwickelnde, moderne Metropole des Luxus mit ihren vielen außergewöhnlichen Bauprojekten.

Bastakiya Dubai

Bastakiya

Bastakiya ist das Altstadtviertel von Dubai und lockt mit vielen kleinen Geschäften. Bei einem Bummel durch die Altstadt lernt man etwas von dem Dubai kennen, das es vor dem großen Ölboom war.

In den schmalen Gassen stehen traditionelle Häuser mit Innenhöfen und viele der Windtürme, die die Häuser des Viertels einst kühl hielten. Das Viertel wird zurzeit renoviert. Dabei soll „Tourist Village“ mit einem Museum, Kulturzentrum und Restaurants entstehen.

Egal wo man gerade in Dubai ist, sieht man immer die zwei Türme Hotel- und Büro-Komplexe in der Sheikh Sayed Road. Die Zwillingstürme ragen 355 Meter in die Höhe und sind das größte Gebäude in Europa und im Mittleren Osten. Das Hotel in den Türmen ist sehr exklusiv und lässt keine Wünsche offen. Außerdem erwarten hier, wie in ganz Dubai, den Gast purer Luxus und einmaliger Service.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Dubai ist der Zoo. Er befindet sich in Jumeirah und ist der älteste seiner Art auf der gesamten arabischen Halbinsel. Hier gibt es heimische Tiere, die in freier Wildbahn nicht mehr vorkommen, zu sehen. Es ist der einzige Zoo der arabischen Welt, dem es gelungen ist, arabische Wildkatzen zu züchten. Besonders für Familien ist der Zoo ein beliebtes Ausflugsziel.

Der spektakuläre Wasserpark ist ein Wasserpark der Superlative und bietet Badespaß für Kleine sowie Große. Hier gibt es Wasserrutschen mit der schnellsten und höchsten Fallstrecke außerhalb der USA, Wildwasserbäche und Wellenbäder mit bis zu 2 Meter hohen Wellen. Im „Wipeout River“ surft man auf einer knapp 3 Meter hohen Welle. Wer Action im Urlaub sucht, ist hier genau richtig.

Der höchste Büroturm der Stadt hat 39 Stockwerke und ist der Hauptsitz vieler internationaler Firmen. Außerdem gibt es in diesem Turm Appartements, Ausstellungshallen sowie ein Kongresszentrum und ein Restaurant im 37. Stock. Von dort kann man die fantastische Aussicht auf die Metropole genießen oder man besucht die Aussichtsplattform im 36. Stock des World Trade Center Dubai.

Moschee Dubai

Moschee

Möchte man an Sehenswürdigkeiten von Dubai eine Moschee besuchen, bietet sich die Jumeirah Moschee, Al-Jumeirah-Road, an. Dies ist die größte und spektakulärste Moschee in Dubai. So imponieren der elfenbeinweiße Kuppelbau und die traditionelle und moderne Architektur des Gebäudes. Die Moschee darf von Nichtmoslems nur mit einer organisierten Führung betreten werden. Es ist darauf zu achten, dass entsprechende Kleidung zu tragen ist und Frauen müssen ihr Haar bedecken.

Das Dubai Museum befindet sich in der Al-Fahidi-Road und ist in einem der ältesten Gebäude der Stadt untergebracht. Das Museum zeigt, wie das Leben in Dubai vor dem Ölboom ursprünglich aussah. Die Ausstellungsstücke reichen von Kunsthandwerk über Ausgrabungsfunde sowie Boote, Waffen und Ausrüstungen für Perlentaucher. Das Museum hat von Samstag bis Donnerstag von 8.30 bis 20.30 und am Freitag von 15.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

Wonderland Dubai

Wonderland

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Dubai ist das Wonderland am südlichen Ende des Creekside Parks auf der Bur Dubai Seite am Creek. Das Wonderland ist ein Familienfreizeitpark mit einem 18 Hektar großen Gelände und bietet eine große Auswahl verschiedener Attraktionen, wie z. B. Splashland (Wasserpark) oder eine Wassernebel-Show und ein Wasserkino. Im Themenpark gibt es verschiedene Achterbahnen und Fahrgeschäfte. Auf der Mainstreet kann man in Restaurants und Cafés einkehren.

Das Haus von Scheich Saeed Al-Maktoum ist eines der ältesten Häuser der Stadt. Es wurde 1896 aus Sandstein gebaut. Der einstige Herrscher von Dubai benutzte das Haus dazu, die Schiffbewegungen auf dem Meer zu kontrollieren. 1986 wurde es als Museum eröffnet; es beherbergt außerdem eine Ausstellung über die Entwicklung Dubais von den vierziger bis zu den späten sechziger Jahren und zeigt eine Sammlung seltener Fotografien, Münzen, Briefmarken und historische Dokumente. Mit seinen Windtürmen und den in mehreren Stockwerken um einen zentralen Innenhof angeordneten Räumen ist der Palast ein besonders schönes Beispiel regionaler Architektur. Das Haus hat am Samstag von 8.30 bis 21.00 Uhr und am Freitag von 15.00 bis 22.00 Uhr geöffnet und befindet sich in Al-Maktoum, Al-Shindagha Road in Dubai.

Jumeirah Beach Dubai

Jumeirah Beach

Der Strand Jumeirah Beach ist einer der schönsten Strände in Dubai. Er liegt südlich des Stadtzentrums und zieht sich gut 30 Kilometer lang. Der Sandstrand ist sehr sauber und das klare glitzernde Wasser lädt zum Schwimmen und etlichen Wassersportarten ein.