Shopping in Istanbul

Shopping in Istanbul bedeutet vor allem, dass man Goldschmuck kauft. Da Gold in der Türkei billiger ist als in Europa, gehört Schmuck zu den beliebtesten Mitbringseln aus Istanbul. Gold gibt es in drei Sorten: 22 Karat-Armreifen, die man bei jedem Juwelier bekommt.

Die meisten anderen Schmuckstücke haben 18 bis 16 Karat. Weißgold, was in Istanbul beayz altin genannt wird, ist nicht sehr verbreitet.

Außerdem gibt es ein großes Angebot an Edelsteine, vor allem Diamanten = elmas und Brillanten = pirlanta.

Wer einen wertvollen Teppich erwerben möchte, ist im 3-K Rug-Store bestens aufgehoben. Hier gibt es eine große Kollektion von ostanatolischen Kelimsund Teppichen aus der Region um den Van-See. Die Materialien reichen von Seide bis Wolle, gute Ware für vernünftige Preise. Wer sehr hohe Qualität und moderne Designs sucht, ist hier richtig. Das 3-K Rug-Store hat täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich in Arasta Carsisi 149 im Stadtteil Sultanahmet.

Auch das berühmte Derishow, in dem man feine Lederjacken kaufen kann, ist ein guter Anlaufpunkt für Shopping in Istanbul. Das Derishow ist ein populäres Modehaus und bietet auch Stoffkleidung von guter Qualität und originellem Design. Das Geschäft ist täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Ein riesiges Kaufhaus findet man auf der asiatischen Seite, das Capitol, unweit der Zufahrtsstraße zur ersten Bosporusbrücke. Innen gibt es außerdem mehrere Cafés und ein modernes Kino mit acht Sälen. Das Capitol hat täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Nähere Informationen unter www.capitol.com.tr.

Natürlich lohnt sich auch ein Besuch der vielen Märkten, wie z. B. den Ägyptischen Basar.

Der Ägyptische Basar ist auch unter dem Namen Gewürzbasar bekannt. Hier gibt es Safran, Paprika, Thymian oder andere exotische Gewürze, die an den Verkaufsständen aufgebaut sind, zu kaufen.

Auch getrocknetes Obst, Nüsse in allen Varianten, Heilkräuter, iranischen Kaviar oder handgeflochtene Körbe findet man auf diesem Basar.