Istanbul und sein versunkenes Schloss

Städtereise Istanbul Die Stadt Istanbul kann auf eine sehr bewegte geschichtliche Vergangenheit zurückblicken. Alle politischen Veränderungen und Ereignisse konnten jedoch einem Ort in der Stadt nichts anhaben: der Yerebatan Sarayı, dem so genannten versunkenen Schloss. Eigentlich ist dieses versunkene Schloss eine unterirdische Halle, in der immer Wasser auf dem Boden zu finden ist. Die Halle ist so groß, dass man sie nicht in einem Mal erfassen kann. Diese als Zisterne verwendete Halle ist heute oftmals Schauplatz klassischer Konzerte, aber dem Besucher bietet sich auch die Möglichkeit, mit musikalischer Begleitung aus der Konserve durch die Säulenhalle zu gehen. Ein Cafe am Eingang, direkt gegenüber der Hagia Sophia bietet Platz zum Verweilen.