In München das Sea Life erleben

Städtereise München Über 10.000 exotische  Bewohner des Meeres sind im Sea Life in München zu entdecken. Die Unterwasserwelt im Olympiapark erwartet die Besucher das ganze Jahr über.  Bei der Sonderausstellung „Gefährliche Schönheiten“ kann man Pfeilgiftfrösche, Seeschlangen und Rotfeuerfische sehen. Diese Tiere sind sehr schön anzusehen und trotz allem außerordentlich giftig. Auf abenteuerlustige Besucher warten diese Meeresbewohner.

Ein Kombi-Ticket ist für das Sea Life und Tutanchamun zu erhalten. Mit diesem Ticket kann man in das Meer eintauchen und zugleich die Welt des alten Ägyptens kennen lernen. Die Ausstellung „Tutanchamun – sein Grab und die Schätze“ kann man noch bis zum 30. August 2009 besuchen. Eröffnet wurde die Ausstellung schon im April 2009.

Das Großaquarium im Sea Life verfügt über 30 Becken und einen zehn Meter langen Unterwassertunnel. In ihrer typischen Umgebung kann man Haie, Hummer, Seepferdchen und Saiblinge sehen. Im Sea Life darf man Seesterne streicheln, Krabben anfassen und Walhäute fühlen.

munchen.jpg