Das Salzburger Schloss Hellbrunn und die Wasserspiele

Städtereise Salzburg Das Schloss Hellbrunn wurde im Jahr 1612 vom Salzburger Fürsterzbischof zum Bau in Auftrag gegeben. Das Schloss Hellbrunn befindet sich am südlichen Stadtrand von Salzburg und zählt bis heute zu schönsten Bauten aus der Zeit der Renaissance. Das Lustschloss Hellbrunn nahe bei Salzburg zieht jährlich tausende Besucher an. In den weitläufigen Parks sind die schönsten Blumen und Pflanzen zu sehen. Die Wasserspiele sind eines der Highlights im Park.

 

In den Monaten April und Oktober können in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr die Wasserspiele, das Volkskundemuseum und das Schloss besichtigt werden. Im Mai, Juni und September werden Besucher von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr erwartet und im Juli und August bis 18.00 Uhr. Im Juli und August sind noch zusätzliche Abendführungen im Schloss und zu den Wasserspielen. Die Führungen für das Schloss, das Volkskundemuseum und die Wasserspiele kosten für Erwachsene 8,50 Euro, für Kinder, Schüler und Schwerstbehinderte mit 100 Prozent, 3,80 Euro. Die Studenten bezahlen acht Euro und Gruppen ab 20 Personen 6,50 Euro.

 

salzburg1.jpg