Die Coves d’ Artá auf Mallorca

In den Coves d’ Artá auf Mallorca wird den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis geboten, welches schon am Eingang mit einem eindrucksvollen Gewölbe zu sehen ist. Die Tropfsteinhöhle befindet sich direkt an der Küste und ist ungefähr 13 Kilometer von Artá entfernt. Durch ein 400 Meter langes Höhlensystem werden die Besucher geführt. Die Besichtigung dauer 25 bis 40 Minuten. Wer sich im Sommer die Coves d’ Artá ansieht, sollte eine Jacke dabei haben, denn in der Tropfsteinhöhle herrschen konstante 18 Grad Celsius.

Die Führung wird durch verschiedene Säle mit wirklich klangvollen Namen unternommen. So gibt es beispielsweise Sala de las Banderas, den Fahnensaal oder auch den Salon de la Reina de las Columnas, in welchem sich eine 22 Meter hohe Säule befindet, die die größte in der ganzen Tropfsteinhöhle ist. Jedes Jahr von Mai bis Oktober kann  die Coves d’ Artá in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr und von November bis April von 10.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Für Kinder ist der Eintritt frei und Erwachsene zahlen für die Führung neun Euro.