Prag – das Venedig an der Moldau

Städtereise Prag Die tschechische Hauptstadt Prag wird auch von ihren Bewohnern liebevoll als das Venedig an der Moldau bezeichnet. In der Nähe der Cech-Brücke legen die Dampfer an und ab, bei einer Dampferfahrt auf der Moldau kann man die Stadt einmal von einer anderen Perspektive aus betrachten. Man kommt dabei am Nationaltheater, am Rudolfinum, an der Karlsbrücke, der Prager Burg und am Salon der Expo 58 vorbei. Ein herrlicher Blick wird den Fahrgästen dabei geboten.

Die Halbinsel Kampa kann man bereits von der Karlsbrücke aus sehen. Entlang des Flusses gelangt man zur Halbinsel gelangen und entdeckt dabei noch ein altes Stück von Prag. Und hier kommt der Eindruck wirklich zustande, Prag ist das Venedig an der Moldau. Die Häuser stehen ganz dicht und einige sogar direkt im Wasser. Auf der Halbinsel Moldau können zwei gut erhaltene Wassermühlen besichtigt werden.

prag