Die Alexandrovskii Gärten in Moskau

Städtereise Moskau Besonders sehenswert sind die Alexandrovskii Gärten in Moskau, die sich an der Westseite der Mauer des Kremls befinden. Der Landschaftsplaner Bove war für die Gestaltung der Gärten verantwortlich, sie entstanden in den Jahren von 1820 bis 1823. In den Alexandrovskii Gärten kann man die herrliche Ruhe genießen, sie erstrecken sich über eine Fläche von insgesamt zehn Hektar.

In den Gärten können die Blumengärten bewundert werden, die im Stil der Romantik angelegt sind. Die Alexandrovskii Gärten sind von stilvollen Eisengeländern umgeben und laden die Touristen sowie die Bewohner zu einem gemütlichen und erholsamen Spaziergang ein. Mit vielen Bäumen kann im Sommer immer ein schattiges Plätzchen gefunden werden. Ebenfalls befindet sich dort das Grab des unbekannten Soldaten, welches an die Opfer des Zweiten Weltkrieges erinnern soll. Die Alexandrovskii Gärten sind  täglich geöffnet und der Eintritt ist kostenfrei.

moskau