Oslo – Miró in Norwegen

Städtereisen Oslo Solange das neue Museum für den bekanntesten norwegischen Maler Edvard Munch noch nicht fertig ist, werden in Oslo, quasi als Ersatz, einige sehr interessante Ausstellungen von Künstlern des 20. Jahrhunderts gezeigt. Eine der schönsten ist dem spanischen Maler Joan Miró gewidmet.

Das Henie-Onstad Art Center in Oslo, zeigt zwischen dem 15. Juli und dem 10. Oktober 2010, eine sehr umfangreiche Ausstellung mit Werken von Joan Miró. Die Ausstellung, die zuvor mit großem Erfolg im Arken Museum of Modern Art, in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen gezeigt wurde, hat jetzt in der norwegischen Hauptstadt Station gemacht. In den Räumen des Henie-Onstad Art Centers am Sonja Henies vei 31, werden insgesamt 109 Werke des spanischen Surrealisten gezeigt. Darunter auch bis noch nie gezeigte Keramik Arbeiten von Miró, aber auch Zeichnungen, Gemälde und auch 62 Skulpturen werden zu sehen sein. Alle Arbeiten wurden zwischen 1956 und 1980 von Miró gefertigt, einer Zeit, die als Höhepunkt des Schaffens von Joan Miró gilt.

Die Ausstellung mit dem Titel „Joan Miró – Gardener of Art“, ist täglich außer Dienstags ab 11°° Uhr zu sehen.

oslo-flagge1