Das süße Leben in Rom

Städtereisen Rom „La dolce Vita“ – das süße Leben in Rom, so lautet der Titel einer außergewöhnlichen Ausstellung, die noch bis zum 14. November 2010 im Mueseo die Fori Imperiali zu sehen ist. Schwerpunkt der Ausstellung sind die zehn magischen Jahre von 1950 bis 1960, in denen die italienische Hauptstadt das Zentrum der europäischen Filmindustrie war. Regisseur Frederico Fellini war der Auslöser, denn sein Film „La dolce Vita“, mit dem legendären Bad von Anita Ekberg im Trevi-Brunnen, sorgte weltweit für Aussehen.

Die Ausstellung beschäftigt sich unter anderem auch mit dem Thema italienischer Film in diesen Jahren, aber vielmehr mit den Menschen, die zum Sinnbild des süßen Lebens wurden. Gezeigt werden 100 Fotos von bekannten Schauspielern wie Sophia Loren oder Gina Lollobrigida, Ausschnitte aus berühmten Filmen, Zeitschriften und auch jede Menge Klatschgeschichten, die damals für Skandale gesorgt haben.

Die Ausstellung „La dolce Vita“ ist aber nicht nur etwas für Filmfans, sondern für alle, die das süße Leben schätzen.

rom-trevi