Glastonbury – Ein Festival-Spektakel

Der Sommer ist Festival Saison, doch eines sticht besonders hervor.

Jedes Jahr, meistens im letzten Juniwochenende, findet in Pilton (nahe der Stadt Glastonbury) auf einer früheren Farm das Glastonbury Festival statt.
Auf elf Bühnen treten Künstler aller Bereiche auf und sorgen so für eine fünftägige Party. Die Pyramide Stage ist dabei die Bühne um die sich die meiste Aufmerksamkeit dreht, denn hier treten die Hauptacts auf, die das Line-Up stellt.

Über 100.000 Menschen tümmeln sich jedes Jahr auf dem Festivalgelände, welches in verschiedene Bereiche gegliedert ist:

  • Shangri-La
  • Arcadia
  • Block 9
  • Main Music Stages
  • The Park
  • Field of Avalon

Die Festival Tickets sind innerhalb weniger Minuten so gut wie ausverkauft

Um eines der heißbegehrten Tickets zu ergattern muss man schnell sein, verdammt schnell. Sobald der Ticketverkauf startet hat man nur wenige Stunden Zeit sich eines der Tickets zu sichern. Allerdings sind die Leitungen ständig überlastet, was es nochmals schwieriger macht eines zu bekommen. Zu diesem Zeitpunkt stehen die Künstler die auftreten meist noch nicht fest, man kauft quasi „blind“.
Wem Musik, viel Matsch und sehr viele Menschen Spaß machen, ist beim Glastonbury Festival genau richtig. Eine kurze erholsame Städtereise ins nahegelegene Glastonbury oder nach London, kann man nach diesen Tagen sicherlich gut gebrauchen.

Den Link zur offiziellen Seite des Festivals findet ihr hier.