Palazzo Pitti in Florenz

Städtereise Florenz Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Florenz ist der Palazzo Pitti, der südlich des Flusses Arno gelegen ist. Das Aussehen des Palazzo erinnert eher an eine uneinnehmbare Festung mit seinen kleinen Fenstern in den schweren Steinquadern. Im Palazzo Pitti befinden sich die Gemäldesammlung der Familie Medici und die Galleria dell Arte Moderna. Des Weiteren befinden sich das Silbermuseum, das Porzellanmuseum und das Kutschenmuseum im Palazzo Pitti.

Aber auch die Außenlagen sind einen Besuch wert, so befindet sich direkt hinter dem Palazzo der Fontana del Carciofo, ein wunderschöner Springbrunnen. Gleich danach ist der Boboli Gartzen zu sehen, der sich auf 45.000 Quadratmeter erstreckt. Der Palazzo Pitti ist wochentags von 8.30 bis 18.50 Uhr, samstags von 8.30 bis 22.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8.30 bis 18.50 Uhr geöffnet.

florenz

Die Basilica di San Lorenzo in Florenz

Städtereise Florenz Die Basilica di San Lorenzo zählt mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Florenz und zieht jedes Jahr die Besucher wie einen Magneten an. Sie ist eine der größten Kirchen und befindet sich im Zentrum des Marktviertels. Im Inneren der e Basilica di San Lorenzo kann man die Architektur der Früh-Renaissance bewundern. Besonders sehenswert ist auch die Treppenanlage zur Bibliothek, die ein Werk von Michelangelo ist.

Viele Kunstwerke sind in der Basilica di San Lorenzo zu sehen, wie im Südflügel in einer Kapelle die Hochzeit der Jungfrau, das Altarbild im nördlichen Querschiff und noch viele weitere Werke, die die Kirche zu dem machten, was sie heute ist. Die Basilica di San Lorenzo in Florenz ist täglich in der Zeit von 7.00 bis 12.00 Uhr und von 15.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

florenz

Kapelle Medici in Florenz

Städtereise Florenz Die Medici Kapellen in Florenz sind einzigartige Bauwerke und stehen den Pyramiden in Ägypten in nichts nach. Bereits im Jahr 1605 begann der Bau der Kapellen, der jedoch über Jahrhunderte nicht abgeschlossen wurde. Michelangelo wurde vom damaligen Kardinal Giulio de´ Medici beauftragt, Entwürfe für eine neue Sakristei zu entwerfen. Im Jahr 1975 wurden unter der Kapelle Zeichnungen von Michelangelo gefunden, die er dort versteckte. An den Wänden der Kapelle sind 16 Wappen zu sehen.

Die Kapelle Medici in Florenz befindet sich an der Piazza die Madonna degli Aldobrandini I. Besonders erwähnenswert ist der behindertengerechte Zugang der Kapelle, so dass sich wirklich jeder interessierte Besucher die Kapelle ansehen kann. An jedem ersten, dritten und fünften Montag im Monat ist die Kapelle geschlossen, sowie an jedem zweiten und vierten Sonntag im Monat. Ansonsten kann die Kapelle von 8.15 bis 17.00 Uhr besichtigt werden.

Das Nationalmuseum Bargello in Florenz

Städtereise Florenz Das Nationalmuseum befindet sich in einem Gebäude, das aus dem Jahre 1255 stammt und zählt mit zu den ältesten, sowie öffentlichen Häusern von Florenz. In früheren Zeiten diente das Museum als Gefängnis. Ebenfalls wurden hier Verbrecher gefoltert, dafür wurde extra eine Folterkammer eingerichtet. Im Nationalmuseum Bargello können die bedeutendsten Kunstwerke aus der Toskana bewundert werden. So sind unter anderem Werke von Michelangelo, Donatello und Cellini zu sehen.

Ebenfalls können im Museum die alten Waffen, Gobeline und wertvolle Arbeiten aus Emaille besichtigt werden. Des Weiteren befinden sich in der Ausstellung des Nationalmuseums die schönsten Stücke, die aus Elfenbein angefertigt wurden. Die Besucher werden jeden Tag von 8.30 bis 13.50 Uhr erwartet. Für den Besuch des Museums müssen vier Euro Eintritt bezahlt werden.

Florenz im Winter

Städtereise Florenz Die Stadt in der Toskana ist wohl in jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Aber so ruhig und ursprünglich wie im März wird man die Stadt nur selten erleben. Fernab vom üblichen Touristenrummel präsentiert sich die Stadt in Ruhe und Schönheit.Die berühmten Museen der Stadt können ohne den sonst so üblichen Massenansturm besichtigt werden. Der März in Florenz ist die Zeit für Oper und Theater.

Die Stadt verfügt über einige Theater, wie zum Beispiel das Teatro Verdi, dass 1838 erbaut wurde. Hier werden klassische Bühnenauftritte gezeigt. Eines der aktivsten Theater in der Stadt ist das Teastro della Limonaia. Das Theater zeigt zeitgenössische Komödien und organisiert jährlich ein Festival für einheimische und ausländische Künstler.

 

florenz.jpg