Jugendstil

Fragile – Glaskunst im Bröhan Museum

Städtereisen Berlin Glas gilt seit jeher als ein ganz besonderer Werkstoff. Dem fragilen und zarten Material Glas widmet das Berliner Bröhan Museum jetzt eine einzigartige Ausstellung, die Einblicke in die zerbrechliche Welt des Glases gibt.

„Fragile“ – unter diesem Titel zeigt das Bröhan Museum in der Schloßstraße 1a, Gläser und Glaskunst zwischen 1889 und 1939. Die Spanne der Exponate aus vielen Ländern reicht vom Jugendstil bis zur Art Deco. Einige der Kunstwerke werden zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt. Unter anderem zeigt die faszinierende Ausstellung Gläser aus Böhmen, aber auch feinstes Kristallglas aus Zwiesel und Jena sind zu sehen. Besonders schön sind die mundgeblasenen Facettengläser aus dem französischen Art Deco, die ebenfalls zu den 280 Gläsern gehören, die im Bröhan Museum zu sehen sind. Aber auch eher ungewöhnlich, aber nicht minder schöne Gläser aus Schweden, gehören zu den Ausstellungsstücken.

Die Ausstellung „Fragile“ im Berliner Bröhan Museum ist perfekt für alle, die schönes Kunsthandwerk im Wandel der Zeit mögen.

berlin

Die Neue Pinakothek in München

Städtereise München Die Neue Pinakothek in München kann man zu jeder Jahreszeit besuchen. Sie ist das Gegenstück zur Alten Pinakothek und wurde direkt gegenüber errichtet. Bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Museum  für zeitgenössische Kunst eröffnet. Allerdings erlitt die Neue Pinakothek während des Zweiten Weltkriegs schwere Schäden und musste abgerissen werden. Doch das Gebäude wurde wieder aufgebaut und heute können die Besucher in insgesamt 22 Ausstellungsräumen wertvolle Exponate besichtigen. Darunter sind unter anderem ungefähr 50 Plastiken und 550 Gemälde, die vom Rokoko bis in die Zeit des Jugendstils einiges zu bieten haben.

Die Neue Pinakothek befindet sich in der Barer Straße 29 in München. Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Montag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, jeden Dienstag ist die Neue Pinakothek geschlossen. Der Eintritt kostet sieben Euro, bei Ermäßigungen fünf Euro, dabei ist dann eine Audio Führung.

munchen